Start.Schulleben.
08.05.20
Von: A. Weitkamp

Einweihung der Stele am Schott-Grab


Was lange währt, währt endlich gut. Nach zehnjähriger Planungszeit konnte am 8.5.2020 die Stele mit einer Erklärungstafel zum Schottgrab im Lutherpark eingeweiht werden. Die Schüler/innen aus unserer Schule, die das Grab pflegten, hatten immer wieder betont, dass sie von Bürgern, die an der Grabstelle vorbei kamen, nach der Bedeutung des Grabes gefragt wurden. Nun gibt eine Hinweistafel allen Interessierten Auskunft.

Wegen der Coronapandemie konnte die Feier nur in einem kleinen Rahmen stattfinden, was aber das gute Gelingen nicht schmälerte. Drei Bläser vom Posaunenchor der Johannis­kirchen­gemeinde umrahmten sehr würdevoll den Ablauf. Der Lutherpark ist der alte Friedhof der Gemeinde und so wurde die Verbindung verdeutlicht.

Herr Wolfgang Lippert vom Westfälischen Heimatbund, Schulleiter Dr. Andreas Stephan und Lehrerin Annemarie Weitkamp sprachen einige Worte zu der Bedeutung von Otto Schott, der Geschichte der Schul­paten­schaft  und der Entstehung der Stele. Anschließend durften Emily, Sara und Patrik aus der 9c, die die letzten vier Jahre das Grab gepflegt hat, die Erklärungstafel enthüllen.  Die vielen "Ohs" und "Ahs" zeigten, dass die Stele überzeugt. Schön, dass nach so langer Zeit eine Idee von Schülern/innen umgesetzt werden konnte.

Allen Ratgebern und Sponsoren, vor allen Dingen der Schott AG Mainz, sei ganz herzlich gedankt. Besonders bedanken möchte ich mich bei Herrn Wolfgang Lippert, der 2004 die Idee mit der Patenschaft für das Grab an die Otto-Schott-Realschule herangetragen hat. Auch ganz herzlich möchte ich mich beim Steinmetzmeister Jochen Wiegold für die gute Ausführung bedanken.


© Copyright 2020   OSR. www.otto-schott-realschule.de