Neigungskurse Start.Schulleben.
24.09.19
Von: A. Weitkamp

Interview mit Dominik Brandt


Frau Weitkamp: Dominik, ich treffe dich hier bei den Projektteamern von SoulTeens. Du warst doch Schüler bei uns?

 

Dominik: Ja, ich bin 2016 von der OSR entlassen worden.

 

Frau Weitkamp: Schön, dich mal wieder zu sehen. Du machst mit bei den SoulTeens. Berichte mir bitte, wie du dazu gekommen bist.

 

Dominik: Nach der Realschule bin ich auf das AMG gegangen und habe dort im Frühjahr mein Abitur gemacht. Ab Oktober werde ich in Bochum evangelische Theologie und Geschichte für das Lehramt studieren. Ich finde das Projekt SoulTeens sehr gut und hoffe, dass viele Jugendliche mitmachen werden. Wir wollen die jungen Menschen über die Musik stärken und ihnen ihre Fähigkeiten bewusst machen. Das kann alles rund um die Musik sein; Tanzen, Rappen oder Singen.

 

Frau Weitkamp: Wenn ich jung wäre. würde ich gerne mitmachen, aber es sollen ja nur Menschen bis 18 Jahre dabei sein. Schade! Dominik, was willst du aus deinen Erfahrungen den jetzigen OSR-Schülern/innen mit auf den Weg geben?

 

Dominik: Auf jeden Fall sollten sie das Praktikum in der 9. Klasse ernst nehmen. Ich empfand die Berufsvorbereitung an unserer Schule als echten Vorteil gegenüber den Gymnasiasten.

 

Frau Weitkamp: Fiel dir der Übergang zum Gymnasium leicht?

 

Dominik: Es ist dort nicht so familiär wie hier, aber ich habe schnell Anschluss gefunden. Auf jeden Fall muss man das Lernen ernster nehmen und mehr Zeit für die Schule investieren, wenn man das Abitur schaffen will.

 

Frau Weitkamp: Ich finde eurer Projekt SoulTeens sehr gut und hoffe, dass viele Jugendliche der OSR sich anmelden. Dir wünsche ich einen guten Start an der Universität und bedanke mich recht herzlich für das Gespräch.


© Copyright 2019   OSR. www.otto-schott-realschule.de